Mit neuer App zu noch mehr Kundenservice

04.07.2014 Pressemitteilung

GRTgaz  Deutschland GmbH – mit neuer App zu noch mehr Kundenservice

Berlin, 4. Juli 2014  Die GRTgaz Deutschland ist bundesweit der erste Fernleitungsnetzbetreiber, der seinen Kunden einen permanenten mobilen Zugang auf maßgebliche Daten des unternehmensbetriebenen MEGAL-Pipelinesystems zur Verfügung stellt.  Die Nutzer der hierfür dediziert entwickelten GRTgaz Deutschland-App erhalten künftig unter anderem tagesaktuell einen Schnellzugriff auf transportrelevante Informationen wie Nominierungs- und Lastflussdaten. Ebenso stellt die App einen Tarifrechner bereit, mit dem sich die nutzeroptimierte Berechnung der gegenwärtigen Preise für standardisierte und frei wählbare Zeiträume durchführen lässt.

„Der Energiemarkt ist im Wandel“, so Maryline Ehlermann, Head of Key Account Management bei der GRTgaz Deutschland GmbH, „dies hat unter anderem zur Folge, dass die Planung bei den Transportkunden zunehmend kurzfristig erfolgen wird.“ Hier komme ihr Unternehmen dem Informationsbedarf der Marktteilnehmer nach und ermögliche ihnen, zum Beispiel die für den Kaufentscheid von unterbrechbaren Kapazitäten wichtigen Netzdaten jederzeit und in Echtzeit auf ihrem mobilen Endgerät abzurufen, erklärt Ehlermann. Die Bereitstellung der App stellt für sie – nach der Anpassung der Unternehmenswebseite für Smartphones und Tablets in 2013 – einen nächsten logischen Schritt dar, denn dem reibungslosen Informations- und Kommunikationsfluss zum Kunden wird ein hoher Stellenwert eingeräumt. Dieser Austausch lässt sich mit der App zukünftig noch um einiges effektiver gestalten, da die vorhandenen Funktionalitäten faktisch einen Mehrwert bieten: etwa die Übersicht über anstehende Instandhaltungstermine, die jeweils unmittelbar in den individuellen Terminkalender eingepflegt werden können.

Um die Handhabung insgesamt komfortabel zu gestalten wurde bei der Entwicklung der GRTgaz Deutschland-App großer Wert auf eine intuitive Nutzung gelegt: das klar strukturierte Menü ermöglicht den sofortigen Einsatz. Entsprechend positiv fiel die erste Resonanz der Kunden aus, beispielsweise auch im Hinblick auf die weitaus effizientere Darstellung der Lastflüsse. Mit den nächsten Updates wird die aktuelle Version kontinuierlich um weitere Funktionalitäten ergänzt.

Die App ist ab sofort im AppStore sowie als Android-Version im PlayStore erhältlich. Beide Versionen sind in deutscher und englischer Sprache verfügbar.

 

 

 

 

 

Pressemitteilung: Speichern (PDF 22 KB)

Zur News Übersicht